Schutz der Privatsphäre in der Cloud – ein Witz

Wer immer noch der Meinung ist, daß Daten welche in der Cloud (somit mit hoher Wahrscheinlichkeit auf US-Servern liegen) vertraulich sind, sollte sich mal folgenden Artikel durchlesen:

http://futurezone.at/netzpolitik/13469-cloud-us-massenueberwachung-der-eu-buerger.php

Irgendwie bestätigt das wieder meine persönliche Überzeugung nur jene Daten in der Cloud vorzuhalten, die ich entweder

  • nicht anders verwalten kann, oder
  • nichts personenbezogenes oder höchsten minimal etwas davon

enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.