Das Seebad Wöhrsee (Burghausen)

Letzten Mittwoch haben wir das Seebad Wöhrsee in Burghausen besucht.

Der Wöhrsee ist ein ehemaliger Flusslauf der Salzach nur eben auf der gegenüberliegenden Seite der Burg Burghausen (welche die längste Burg der Welt ist)

Natürlich ist der Panoramablick auf die Burg sehenswert, insbesondere wenn man im See schwimmt, weil auf der Liegewiese liegt man mit dem Rücken zur Burg

DSCN0209

Leider entspricht die Kapazität des Strandbades bei weitem nicht jene der nahe liegenden Parkmöglichkeiten, wodurch man mit dem Auto doch 15 und mehr Minuten weit entfernt parken muss, wenn man nicht ausgesprochenes Glück hat (aber zumindest alle Parkplätze sind kostenlos)

Das ganze Strandbad liegt ohnedies sehr versteckt,. und wenn nicht genug andere Gäste (erkennbar am Badeoutfitt) vor uns her gegangen wären, hätte ich mich sicher das eine oder andere Mal verlaufen.

Nun zum Bad selber:

Eigentlich gibt es da nicht so viel zu erzählen: Ein typisches Bad an einem eher seichten Natursee. Die Unterwassersichtweite ist unter 1 Meter und wenn man so wie ich mit Flossen geschwommen ist, kommt man das eine oder andere Mal auch mitten im See mit den Bodenpflanzen in Berührung.

Im Internet steht zwar etwas von einer Wasserrutsche, aber diese konnte ich nicht entdecken, allerdings hat der Sand-Wasserspielplatz unsere Kinder sofort in einen Bann gezogen:

DSCN0220 DSCN0219

Gott sei Dank gibt es nähe diesem Spielplatz eine Dusche (nur Kaltwasser) um die Kinder zumindest wieder etwas aus Ihrer Sandpande (oder wie wir Österreicher sagen: Wiener Schnitzel) zu befreien.

Das „Kinderbecken im See“ ist ein kleiner im See abgezäunter Bereich, wo die Wassertiefe für Kinder (nicht Babys) angemessen ist.

Zusätzlich kann man sich auf dem See für EUR 5/Std ein Tretboot ausborgen, allerdings ist das Baden vom Boot aus leider verboten … also irgendwie keine echte Abkühlung 😉

Der Eintritt für uns 4 wobei unser kleinster noch freien Eintritt hat, beträgt EUR 6,50 .. ist in etwa angemessen, jedoch gibt es ca. 20 Autominuten entfernt einige Seen der Innviertler Seenplatte die vergleichbares bei freiem Eintritt anbieten.

Fassen wir zusammen:

Personal freundlich, Areal sauber, Seewasser OK etwas trübe, Angebot für Kinder OK

Leider wurden die Bäume im vorderen Teil sehr stark beschnitten, sodass sich die Besucher ziemlich eng in den verbleibenden Schattenbereichen im etwas weiter hinten liegenden Teil zusammen gedrängt haben.

DSCN0218

 

Also meine Resumèe : Wer Naturseenbäder mag und in der Gegend Burghausen ist, dem bringt das Strandbad sicher eine gute Chance zu einer Abkühlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.