Amazon Kauf manchmal besser 2x vergleichen

Unser Kleiner hat sich schon seit seinem Geburtstag am Jahresanfang unbedingt eine bestimmte Playmobil Feuerwehr (Model 5337) gewünscht:

Leider hat Playmobil dieser Fahrzeug erst jetzt im August herausgebracht. Da war es natürlich logisch, daß wir ihn nicht noch länger hinhalten wollten, und meine Frau hat das Fahrzeug über Amazon (im Urlaub) sofort bestellt, unter folgendem Link:

Amzon.de-Link (zum Zeitpunkt der Bestellung am 24. August hat Amzaon dafür

€ 55,45

als Preis dafür verlangt.

Die Lieferung hat auch super funktioniert, und die Freude von unserem Kleinen war sehr groß darüber.

Da wir gerade von unserem Kärnten-Urlaub zurückgekommen sind (am Samstag) und unser Kühlschrank äußerst leer war, sind wir vor dem Zusammenbau noch in den nahen Interspar gefahren, um dort Lebensmittel einzukaufen. Am Weg zu den Kassen kamen wir an der Spielzeug-Abteilung vorbei, wobei genau dieses Fahrzeug um € 44,90 angeboten wurde. Zusätzlich gibt es einen Joker von nochmals 20 % (im Interspar Flyer – gültig bis 7.9. 2016) zum endgültigen Preis von

€ 35,92

Da ich persönlich von Amazon eigentlich sehr überzeugt bin, haben wir ihn nicht gekauft, und Amazon kontaktiert und gefragt, was wir da machen können, weil der Amazon-Preis um 35 % über dem Preis von Interspar liegt. (Dies ist insbesondere erstaunlich, weil Interspar eher im höheren Qualitäts-Segment vertreten ist, und daher unserer Erfahrung nach etwas höhere Preise verlangt, wie andere Lebensmittel-Händler oder gar Diskonter)

Leider war die Antwort trotz Zusenden von Fotos der Preise vom Interspar von Amazon abschlägig– sinngemäß: Sie bitten um Verständnis, daß sie Preise im nachhinein nicht mehr ändern können, aber wir können ja den Artikel gerne retournieren.
Ich verstehe zwar die Vorgehensweise von Amazon, weil sonst würde jeder zum Feilschen beginnen, jedoch nimmt Amazon hier lieber die Versand- Logistikkosten in Kauf, anstatt hier eine für den Kunden einfachere Lösung zu finden.

Wir haben dann am Montag die Feuerwehr bei Interspar gekauft, und sofort zusammengebaut. Das Schlimme für unseren Kleinen war jedoch, daß er das ganze Wochenende die Schachtel zwar gesehen hat, aber nicht spielen durfte, und das obwohl er Monate lang darauf warten hatte müssen. Das Fahrzeug aus der ursprünglichen Amazon-Lieferung wurde inzwischen wieder retourniert.

Amazon hat im übrigen den Preis jetzt auf € 49,89 (Stand 3.9.2016) gesenkt, aber dennoch haben wir (meine Frau und ich) daraus gelernt:

Es zahlt sich durchaus aus, auch noch im Internet weiter zu recherchieren, oder beim Einkaufen die Augen offen zu halten, bevor man bei Amazon auf bestellen klickt … um es mit dem Werbesujet vom Spar-Konzern zu formulieren:

Da freut sich das (Geld-)Börserl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.