Nationalparkzentrum BIOS

Leider meint es diesmal Petrus nicht allzu gut mit dem Wetter … Mitte Mai ist es normalerweise bereits schön und warm hier in Kärnten … aber halt heuer nicht.

Auch die Berge sind relativ weiter herunter verschneit, und die meisten Bergbahnen sind wegen Revision geschlossen. Somit bleiben für uns die eher weiter im Tal liegenden Schlechtwetterprogramme.

Ursprünglich hatten wir heute den BLUECube in Klagenfurt am Plan, aber die Homepage spricht nur von Workshops und telefonisch war niemand zu erreichen, so daß man weitere Informationen erfragen hätte können … schade dann halt nicht.

Alternativ dazu habe ich in Mallnitz das Nationalparkzentrum BIOS entdeckt. Die Ausstellung verspricht laut Internet eine Präsentation der Besonderheiten des Nationalparks Hohe Tauern. Ein kurzer Anruf dort hat ergeben, daß es geöffnet ist. Also los gings …

 

IMG_2668

 

Das Personal war sehr freundlich, und wir haben uns gleich ein wenig unterhalten … auch über Reisseck und die heuer stillgelegte Bergbahn (siehe vorherige Blog-Artikel) als auch über die Ausstellung. Da wir für diesen Kurzurlaub keine Kärnten Card besorgt haben, war das günstigste Ticket für uns das Familienticket mit € 19,60

Nun zur Ausstellung selbst, auf Kinderniveau wird die Geschichte eines “Ranges” erzählt, der gewisse Aufgaben erledigen muß und ein “echter” Ranger zu werden. Dabei gibt es einige Exponate der heimischen Flora und Fauna aller im Miniformat (Wasserfläche, Flechten, …) als auch Mineralien. Alle diese Exponate konnte man mit einem Mikroskop betrachten, interessant und teilweise auch etwsa grusselig bzw. ekelig.

Leider haben sich unsere Kinder nur sehr bedingt dafür interessiert, dafür um so mehr für eine Styroporkugel, welche von einem Luftstrom in der Luft gehalten wird

IMG_2669

 

Die anderen Exponate wurden von unseren 2 nur am Rande zur Kenntnis genommen … weswegen wird nach gut einer Stunde mit der Ausstellung fertig waren. Besonders der “Souvenirshop” am Ausgang hat dann wieder zu einer Wunschorgie unserer Kinder geführt. Tja wir haben jetzt ein Taschenmesser und einen Knautschball mehr Zwinkerndes Smiley

Im Anschluss wollte ich noch zum Stappitzer See spazieren gehen, aber da es stark zu windeln begonnen und und obendrein noch zum Regnen, musste wir das leider vom Programm streichen.

Mal sehen wie es morgen wird … derzeit planen wir einen Besuch in der Kärnten Therme … bin schon gespannt wie es dort ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.