Unsere Woche in ein (paar) vielen Worten

Wer kennt es nicht unter der Woche hat einen einfach der Alltag einen fest in Griff und genau aus dem erzählte ich euch ein bißchen etwas.

Unsere Woche fing mit krank sein an

Unsere Woche war leider etwas unspektakulär. Ich war ab Sonntag Abend etwas außer Gefecht gesetzt mit höllischen Ohrenschmerzen. Nachdem Besuch beim HNO Arzt am Montag hat er eine dicke & fette Gehörgangentzündung festgestellt. Aufgrund der starken Entzündung gabs zur Creme zusätzlich eine Runde Antibiotika. Juhu!! Seit Donnerstag sind die Schmerzen endlich erträglich, aber ganz ohne Schmerzmittel lässt sich das Ganze noch nicht aushalten. Nächste Woche am Dienstag muß ich nochmals zur Kontrolle.

 

Wäsche, Wäsche und nochmals Wäsche

Am Donnerstag habe ich unserer gewaschenen Wäsche den Kampf angesagt. Meinen könnte man ich habe ewig nichts gemacht. Dabei habe ich das letzte Mal am Samstag Wäsche gefaltet. Ab Sonntag habe ich die Wäsche leider nur noch gewaschen & getrocknet – zu mehr war ich irgendwie mit den Schmerzen nicht fähig. Bei sowas könnte ich mich dann immer über mich selbst ärgern, aber dieses Mal ging es einfach nicht anders. Augen zu und durch. Und war gar nicht so schlimm wie erwartet. Das was man am Foto sieht ist nur ein „kleiner“ Auszug. Rechts gehts noch weiter.

Die erste Schularbeit

Für unseren großen Sohn stand diese Woche die erste Schularbeit in Mathe an. In der Vorwoche hatten sie schon Probeschularbeit die leider für ihn mittelmäßig ausfiel und das wegen simplen Rechnungen. Offensichtlich waren die Aufgaben für ihn zu leicht das er zu kompliziert gedacht hatte. Wir haben also noch fleißig geübt und scheinbar hat es was gebracht. 😀 Gestern war es dann soweit und die echte Schularbeit mußte geschrieben werden. Heute kam er sotlz mit einem 2er nach Hause und meinte zugleich dass er sich sehr über sich selbst ärgert, weil er um einen Punkt den 1er verpaßt hat. Ja, er darf sich ärgern – würde ich mich selbst auch um ehrlich zu sein. Beim nächsten Mal klappt es sicher – wir sind jedenfalls stolz & zufrieden.

Streß & kränkeln

Sonst macht der Kleine momentan etwas Streß was ich darauf zurückführe, daß er einfach nicht ganz fit ist. Er klagt immer wieder das ihm das Schlucken schmerzt – mal mehr oder weniger. Meist gleich in der Früh oder am Abend wenn er schon etwas müde ist. Am Dienstag hatte er leichtes Fieber, deshalb blieb er am Mittwoch daheim dann war nichts mehr und heute Nachmittag wieder leichtes Fieber. Ich schätze das darf sich dann mal unser Kinderdoc anschauen. Natürlich habe ich selbst auch schon in seinen Hals geschaut und da sieht man nur leicht geschwollenen Mandeln, aber keinen Belag. Dennoch dürfte sein kleiner Körper ganz schön damit kämpfen.

Hausübung

Die heutige Hausübung war jedenfalls eine einzige Herausforderung. Er war sehr frech, hat gebockt, erpresst und durch die Gegend geschrien. Irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft. Wahrscheinlich hätte ich uns beiden viel Streß erspart wenn ich gleich bemerkt hätte dass er wieder leicht fiebert. Aber da er nach der Schule und dem Essen gerne mal schlapp oder müder ist dachte ich mir nicht gleich was dabei.

Ähnlichkeiten

Ich muß leider feststellen, daß sich meine 2 bei gewissen schulischen Sachen doch sehr ähneln. (Schön) Schreiben fiel schon dem Großen sehr schwer ebenso hasste er es Sachen an- oder auszumalen. Das ist heute noch so. Schön Schreiben Fehlanzeige und an- oder ausmalen braucht kein Mensch. Mathe war wieder rum, bis aufs schlampig schreiben, war bis jetzt nie groß ein Thema. Und ich merke immer mehr der Kleine ist genauso. Schön Schreiben ist nix für ihn – was an- oder auszumalen, wer braucht das schon? Mathe super. Gestern eine Seite fast alleine gemacht fehlerfrei und in einer Superzeit. Ich will das jetzt nicht auf das Klischee hinaus führen typisch Junge oder typisch Mädchen. Gibt sicher auch Jungs die total schön schreiben können und dafür Mathematik hassen. Oder Mädchen die auch nicht so schön schreiben und gut sind in Mathe. Jeder Mensch egal ob männlich oder weiblich hat seine Stärken & Schwächen.

Freitag – Wocheneinkauf

Freitag ist immer unser Wocheneinkaufstag. Wenn es mir zeitlich ausgeht erledige ich den Wocheinkauf alleine, daß schaffe ich in letzter Zeit nur noch selten. Also waren wir alle gemeinsam einkaufen. Der Kleine hatte sich nachmittags dann doch wieder etwas gefangen deshalb sind wir doch noch mitsamt ihm gefahren. Im Kaufland selbst hat es ihn dann scheinbar doch wieder eingeholt. Er klagte über Bauchweh. Um ihn ein wenig abzulenken habe ich ihn eingeteilt fürs Obst & Gemüse aussuchen und abwiegen. Das hat gut geholfen. Nach der Obst & Gemüseabteilung wollte er dann nicht mehr – er war einfach zu schlapp. Er hat sich unten in den Einkaufwagen reingelegt – eine große Leidenschaft von ihm. Kaum daheim ging es ihm wieder besser und er hat mit dem Großen gespielt. Jetzt geht es aber ab ins Bett für beide. Genug für heute!

Wochenende

Ich bin mal gespannt was uns das Wochenende bringt und was wir machen werden bzw. machen können.

Dusty braucht einen neuen Unterschlupf

Wir haben letzten Samstag unsere IKEA Spielküche zu einem süßen lockigen blonden Mädchen weiter ziehen lassen. Die Jungs spielten einfach nicht mehr damit und keiner von den beiden erhob Protest wie wir die Spielküche geputzt und ich das ganze Zubehör in Sackerln verstaut habe.* Sie mußten nur dort dicht halten, weil das Mädchen die Spielküche Anfang Dezember zum 3. Geburtstag bekommt. Wir haben jetzt eine große leere Stelle in der Küche wo ehemals die Puppenküche stand und unser Staubsaugerroboter namens „Dusty“ fürchtet sich jetzt sehr *gg* Der stand immer unter der Puppenküche.Jedenfalls muß ein neuer Unterschlupf für unseren fleißigen Dusty her.

* ich glaube für mich war die Trennung von der IKEA Spielküche schmerzlicher und
gefühlsintensiver – wie heißt es so schön eine Ära geht zu Ende.

 

Ein Gedanke zu „Unsere Woche in ein (paar) vielen Worten

  1. Pingback: Trockenshampoo - geniale Erfindung - Dreamland-BlogDreamland-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.