Schleudermaxx –toller Kundenservice

Hallo Leute,

nachdem ich mit IKEA irgendwie nicht ganz ganz so glücklich war, muss ich Euch eine andere Geschichte erzählen, die ich wirklich toll gefunden habe.

Wir waren wieder einmal im Schleudermaxx einkaufen. Vielen wird das (so wie uns früher) diese Firma nichts sagen. Um es einmal kurz zu beschreiben, es ist die Diskonter-Marke von WEKO einem deutschen Möbelhaus. Vergleichen könnte man das Ganze in Österreich mit XXXLUTZ zu Möbelix.

Schleudermaxx Logo

So im Schnitt einmal im Quartal fahren wie eben zum Schleudermaxx. Von Braunau aus, ist das gut 1/2 Stunde entfernt, also von uns aus gut zu erreichen.

Quelle Google

Was macht den Schleudermaxx so besonders. Wir fahren immer in die Filiale nach Hebertsfelden (in Rosenheim gibt es auch eine Filiale siehe hier).

Teilweise günstiger als bei Amazon

Teilweise findet man dort wirklich erstaunliche Schnäppchen bzw. bei Werkzeug teilweise auch Markenware zu vernünftigen Preisen. Die Schnäppchen sind teilweise über 20 % unter dem Amazon Preis …

Was ich dort auch immer gerne kaufe sind Akkus … nur genau mit diesen sollte ich ein paar Probleme habe … es geht konkret um dieses Akkus

Akkus

Während der Winterzeit betreiben wir eine Außenlaterne mit genau diesen Akkus. Deswegen habe ich 2 Packungen gekauft (man will ja schließlich Geldbeutel und Umwelt schonen)

Leider kaputt

Als ich die Akkus zu Hause in mein Ladegerät gegeben habe, haben 2 Akkus perfekt geladen, 2 jedoch wurden sofort als defekt angezeigt.

Was also machen? Ohne große Erwartungen habe ich mir die e-Mail Adresse von Schleudermaxx herausgesucht und mein Problem geschildert.

Meine Reklamation wird beantwortet

Ich bekam eine freundliche Antwort von Fr. E. (Schleudermaxx), daß es ihnen leid tun würde, und ich möchte bitte meine Adresse bekanntgeben, damit sie mir eine Ersatzpackung zuschicken können.

Die Adresse habe ich ihnen geschickt, und wenige Tage darauf, war die Ersatzpackung da … zusätzlich darin ein kleines Pakerl Gummibärli.

Die Kinder haben sich natürlich besonders über die Gummibärli gefreut, und sofort sie einigem “Ausgiebigen Test” unterzogen Winking smile Ich wisst sicher was ich meine.

Erneutes Problem

Auf jeden Fall, als ich die Ersatzakkus landen wollte … war wieder einer kaputt.
Ich habe wieder eine e-Mail geschrieben … und auch sofort eine Antwort von Fr. E bekommen, daß Sie mir wieder eine Ersatzpackung schicken würde.

Ein paar Tage später, waren diesmal sogar zwei Packungen Akkus im Polsterkuvert. Als die Kinder das Polsterkuvert (vom Schleudermaxx) gesehen haben, fragen sie sofort, ob wieder Gummibärli drinnen wären.

Mehr bekommen als erwartet

In der Packung waren diesmal 2 Packungen Gummibärli (ich hatte in der zweiten e-Mail an Schleudermaxx erwähnt, das sich meine Kinder sehr gefreut hatten) und zu meiner Überraschung sogar 2 Packungen Akkus … diesmal haben wirklich alle 4 Akkus funktioniert!

Also Leute … ich bin wirklich begeistert … so etwas kundenfreundliches und nettes (besonders wegen Gummibärlis) hätte ich von einem „Möbeldiskonter“ absolut nicht erwartet.

Dort kaufen wird sicher wieder ein

Auf jeden Fall weiß ich, daß ich dort weiterhin beruhigt einkaufen kann. Wenn Reklamation so toll erledigt werden,dann kann ich nur sagen:
Es wird wieder Zeit, daß wir zum Schleudermaxx kommen – insbesondere vor Weihnachten, weil letztes Jahr hatten Sie einen Sonderverkauf von Büchern auch für Kindern neu sowie gebraucht, da musste das Christkind gleich welche mitnehmen

image

Und das waren nicht die einzigen Schnäppchen vor dort!

Euer Mike

IKEA – Kinderzimmer Einkauf Fortsetzung

Was bisher bei IKEA geschah …

Wie schon im letzten Beitrag geschrieben, war ich erstaunt, daß IKEA nicht zusammen warten kann, bis alle Teile einer Bestellung (in meinem Fall ein Stuva-Kinderzimmer) vorhanden sind. Stattdessen verschickt man immer kostenpflichtig einzelne Tranchen, oder der Kunde kommt sie jeweils abholen.

Ein Zusammenwarten ist nicht vorgesehen!

unser IKEA Stufa-Kinderzimmer

So soll der Kinderzimmer-Kasten aussehen

Anruf bei der IKEA Hotline

Damit wollte ich es nicht bewenden lassen, und habe mich hoffnungsvoll an die IKEA Hotline (0800 081 100) gewendet.

Nach kurzer Wartezeit hatte ich eine nette Dame (ich nenne sie Frau F.) am Apparat, der ich das Problem geschildert habe – genauso wie meine Enttäuschung, daß man die Lieferung nicht auf einmal bewerkstelligen kann.

Frau F nimmt sich meines Problems an

Sie hat mir erklärt, daß das bei IKEA leider nicht möglich ist. Ich habe entgegnet, daß ich das bei allen Kleinteilen die es sonst so bei IKEA gibt, voll und ganz verstehe, aber eben nicht bei einer zusammengehörenden Zimmereinrichtung bzw. einem Kasten.

Frau F. hat das verstanden, und mir einen Lösungsvorschlag gemacht. Dafür wäre es aber erforderlich, daß ich Ihr die Stückliste zukommen lasse (also jene Liste die ich Tags zuvor mit der IKEA-Mitarbeiterin aus der Kinderabteilung in Salzburg erstellt habe).

Dafür sollte ich Ihr einfach die Nummer dieser Stückliste zukommen lassen, dann würde sie alles weitere in Angriff nehmen. Da ich die Listennummer nicht zur Hand hatte, rief ich 10 Minuten später nochmals bei der Hotline an, und bat darum Frau F. die Listennummer weiterzugeben und hinterließ meine Telefonnummer..

Das Problem besteht jetzt bei einem anderen Teil

Tatsächlich rief mich Frau F. ca. 1 Stunde später wieder zurück, und meinte sie hätte einen Vorschlag für mich, aber es gäbe ein Problem wo sie aber auch eine Lösung für mich hätte.

Beim Wort Problem wurde ich natürlich hellhörig, allerdings auch das Wort Lösung gefiel mir sehr gut.

Also vorweg das Problem ist, die weißen großen Kastentüren nicht online bestellt werden können, sondern nur direkt in den IKEA-Filialen bezogen werden können.
Einen Grund dafür wusste Frau F. auch nicht.

Ein grenzgenialer Lösungsweg

Aber jetzt muß man sich vorstellen, was sich Frau F. für eine geniale Lösung einfallen hat lassen:

Alle Teile (mit Ausnahme der weißen Kastentüren) würde sie für mich im Rahmen einer Onlinebestellung zusammenstellen und mir liefern lassen. Soweit OK.

Für die weißen Kastentüren (die man nicht online bestellen kann) hat sie folgende Idee: Ich erwerbe online einen Gutschein über den Preis der Kastentüren. Ich gebe Ihr diese Nummer des Gutscheins durch. Sie übernimmt die Bestellung der Kastentüren in der Filiale in Salzburg und sorgt dafür, daß mir diese kostenlos zugestellt werden.

Der einzige Nachteile für mich wäre, daß ich halt 2 Lieferungen bekommen würde, statt einer, aber nur 1x die Transportkosten dafür hätte.

Was im Gedächtnis zurück bleibt

Ich weiß ja nicht wie Ihr das seht, aber in mir sind zwei Gefühle zurück geblieben:

  • Das etwas schale Gefühl über die – ich weiß nicht wie ich schreiben soll –  Unfähigkeit von IKEA eine Bestellung zusammen zuwarten und halt einfach die Logistikprobleme auf dem Rücken des Kunden auszutragen.
  • Die Begeisterung über Frau F. die sehr freundlich war, und sich dann noch so eine Lösung einfallen hat lassen. Damit ist der obige Punkt nicht zu meinem (Kosten-) Nachteil. .
    Das Ganze ist sogar so durchdacht, daß es nicht erforderlich ist, daß ich persönlich in eine IKEA-Filiale fahren muss.

Da sage ich nur WOW!!! Kompliment an Frau F. aus dieser unangenehmen Situation noch das Beste zu machen und der Hinweis an IKEA: Auf so tolle Mitarbeiter könnt ihr wirklich sehr stolz sein.

Wie seht Ihr das Ganze? Schreibt mir einfach einen Kommentar

IKEA – muss halt der Kunde nochmal vorbeikommen

Hallo Leute,

schon lange her, daß ich einen Artikel in die Richtung geschrieben habe, aber was mir diese Woche bei IKEA passiert ist, das hätte ich in der heutigen Zeit in einem Möbelhaus nicht mehr für möglich gehalten.

Die Herausforderung: Ein Kinderzimmer

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, hier nun um was es geht:

Wir möchten für unseren Kleinen, seine “Babyzimmer”-Ausstattung auf ein Jugendzimmer umbauen. Er liebt die Farbe Orange, und deswegen hat meine bessere Hälfte folgende Schränke der Marke Stuva von IKEA zusammengestellt:

Image

Natürlich muss man, wenn man die ganzen Einzelteile bestellen will, vieles beachten, weswegen wir auf Anraten einer Verkäuferin bei IKEA uns an eine Spezialistin in der Kinderabteilung gewendet haben.

Die Beratung und Ihre Fragestellung war auch sehr engagiert und professionell.

Das Problem

Das Problem begann dort, als sie den Lagerstand der IKEA-Filiale in Salzburg (dort wo wir gerade waren) überprüfte, und feststellen musste, daß die großen orangen Schubladenabdeckungen nicht in ausreichender Anzahl vorhanden waren (es waren statt den erforderlich 6 Stück nur 4 vorrätig)

Ich gab der Verkäuferin zu verstehen, daß der Liefertermin nicht so die Rolle für mich spielen würde, da ich das Zimmer ohnedies lieber im Jänner/Februar 2018 haben würde.

Jetzt begann das Unglaubliche

Das ist bei IKEA nicht möglich!!! Sobald die Stückliste eingegeben wird, beginnt sofort die Kommissionierung und die Aufgabe/Lieferung an den Kunden! EGAL ob die Bestellung vollständig ist oder nicht.
Kommt es dann zu einer Nachlieferung, darf der Kunde wieder die Zustellungsgebühr (in unserem Fall ca € 90 zahlen). Für den Fall das ich die zweite Liefergebühr nicht haben möchte, könnte ich ja gerne nochmal zu IKEA nach Salzburg fahren …BAP – da war ich sprachlos.

Ich habe noch gedacht, das liegt daran, daß IKEA kein Risiko eingehen möchte und ich habe gesagt, daß ich ohnedies sofort den ganzen Betrag zahlen würde.

Nein daran liegt es nicht. Bei IKEA geht das einfach nicht.

Kunde soll das mitnehmen was da ist, und wenn das nicht reicht, dann kommt er halt nochmal

Das lasse ich mir für die “millionen” Kleinteile wie Lampen, Akkus, Türvorleger usw usf. einreden, aber bitte doch nicht für ein gesamtes Kinderzimmer.

Die Verkäuferin sah als einzige Alternative, daß ich ein paar orange Blenden durch weiße austauschen würde …

Sonst hätte sie keine Idee, weil die Bestellung für die Orangenen wird erst ausgelöst, wenn die 4 im Lager verkauft sind – somit würde es auch nichts bringen, wenn ich die Bestellung später aufgeben würde, weil

  1. weiß ich dann nicht, ob dann nicht andere Teile fehlen
  2. ich dann evt. wieder nur feststellen muß, daß immer noch nicht genug Orange Teile da sind

IKEA kann nicht

Um es zusammenzufassen: IKEA kann keinen Vormerkbestand erfassen, so daß der Kunde (der die Ware dann schon per Vorauskasse bezahlt hat), zu einem bestimmen Zeitpunkt die Ware zur Verfügung hat.

Offen gestanden, habe ich nicht gewusst ob ich extrem verärgert, verwundert, mein Glaube an EDV-gestützte Logistik zerstört war, oder einfach alles zusammen.

Ich habe den Auftrag nicht unterschrieben … na no na net … wer will seinem Kind schon gerne ein entweder unvollständiges oder nicht farb-wunsch entsprechendes Zimmer aufstellen.

Anruf bei der Hotline …

Irgendwo kam dann die Idee auf, da muß ich bei IKEA nachfragen, ob das der Fehler der Mitarbeiterin ist. Was hier passiert ist, oder ob das ein Problem von IKEA ist … ich habe am Tag darauf die Hotline von IKEA-Österreich angerufen, und man hat mir eine Lösung angeboten. Aber die ist so … sagen wir mal kurios, daß ich das im nächsten Artikel beschreiben werde. Das das ist auch nur möglich geworden, weil sich die Hotline-Mitarbeiterin für mich besonders ins Zeug gelegt hat … aber dazu demnächst mehr ….

to be continued …