IKEA – Kinderzimmer Einkauf Fortsetzung

Was bisher bei IKEA geschah …

Wie schon im letzten Beitrag geschrieben, war ich erstaunt, daß IKEA nicht zusammen warten kann, bis alle Teile einer Bestellung (in meinem Fall ein Stuva-Kinderzimmer) vorhanden sind. Stattdessen verschickt man immer kostenpflichtig einzelne Tranchen, oder der Kunde kommt sie jeweils abholen.

Ein Zusammenwarten ist nicht vorgesehen!

unser IKEA Stufa-Kinderzimmer

So soll der Kinderzimmer-Kasten aussehen

Anruf bei der IKEA Hotline

Damit wollte ich es nicht bewenden lassen, und habe mich hoffnungsvoll an die IKEA Hotline (0800 081 100) gewendet.

Nach kurzer Wartezeit hatte ich eine nette Dame (ich nenne sie Frau F.) am Apparat, der ich das Problem geschildert habe – genauso wie meine Enttäuschung, daß man die Lieferung nicht auf einmal bewerkstelligen kann.

Frau F nimmt sich meines Problems an

Sie hat mir erklärt, daß das bei IKEA leider nicht möglich ist. Ich habe entgegnet, daß ich das bei allen Kleinteilen die es sonst so bei IKEA gibt, voll und ganz verstehe, aber eben nicht bei einer zusammengehörenden Zimmereinrichtung bzw. einem Kasten.

Frau F. hat das verstanden, und mir einen Lösungsvorschlag gemacht. Dafür wäre es aber erforderlich, daß ich Ihr die Stückliste zukommen lasse (also jene Liste die ich Tags zuvor mit der IKEA-Mitarbeiterin aus der Kinderabteilung in Salzburg erstellt habe).

Dafür sollte ich Ihr einfach die Nummer dieser Stückliste zukommen lassen, dann würde sie alles weitere in Angriff nehmen. Da ich die Listennummer nicht zur Hand hatte, rief ich 10 Minuten später nochmals bei der Hotline an, und bat darum Frau F. die Listennummer weiterzugeben und hinterließ meine Telefonnummer..

Das Problem besteht jetzt bei einem anderen Teil

Tatsächlich rief mich Frau F. ca. 1 Stunde später wieder zurück, und meinte sie hätte einen Vorschlag für mich, aber es gäbe ein Problem wo sie aber auch eine Lösung für mich hätte.

Beim Wort Problem wurde ich natürlich hellhörig, allerdings auch das Wort Lösung gefiel mir sehr gut.

Also vorweg das Problem ist, die weißen großen Kastentüren nicht online bestellt werden können, sondern nur direkt in den IKEA-Filialen bezogen werden können.
Einen Grund dafür wusste Frau F. auch nicht.

Ein grenzgenialer Lösungsweg

Aber jetzt muß man sich vorstellen, was sich Frau F. für eine geniale Lösung einfallen hat lassen:

Alle Teile (mit Ausnahme der weißen Kastentüren) würde sie für mich im Rahmen einer Onlinebestellung zusammenstellen und mir liefern lassen. Soweit OK.

Für die weißen Kastentüren (die man nicht online bestellen kann) hat sie folgende Idee: Ich erwerbe online einen Gutschein über den Preis der Kastentüren. Ich gebe Ihr diese Nummer des Gutscheins durch. Sie übernimmt die Bestellung der Kastentüren in der Filiale in Salzburg und sorgt dafür, daß mir diese kostenlos zugestellt werden.

Der einzige Nachteile für mich wäre, daß ich halt 2 Lieferungen bekommen würde, statt einer, aber nur 1x die Transportkosten dafür hätte.

Was im Gedächtnis zurück bleibt

Ich weiß ja nicht wie Ihr das seht, aber in mir sind zwei Gefühle zurück geblieben:

  • Das etwas schale Gefühl über die – ich weiß nicht wie ich schreiben soll –  Unfähigkeit von IKEA eine Bestellung zusammen zuwarten und halt einfach die Logistikprobleme auf dem Rücken des Kunden auszutragen.
  • Die Begeisterung über Frau F. die sehr freundlich war, und sich dann noch so eine Lösung einfallen hat lassen. Damit ist der obige Punkt nicht zu meinem (Kosten-) Nachteil. .
    Das Ganze ist sogar so durchdacht, daß es nicht erforderlich ist, daß ich persönlich in eine IKEA-Filiale fahren muss.

Da sage ich nur WOW!!! Kompliment an Frau F. aus dieser unangenehmen Situation noch das Beste zu machen und der Hinweis an IKEA: Auf so tolle Mitarbeiter könnt ihr wirklich sehr stolz sein.

Wie seht Ihr das Ganze? Schreibt mir einfach einen Kommentar

IKEA – muss halt der Kunde nochmal vorbeikommen

Hallo Leute,

schon lange her, daß ich einen Artikel in die Richtung geschrieben habe, aber was mir diese Woche bei IKEA passiert ist, das hätte ich in der heutigen Zeit in einem Möbelhaus nicht mehr für möglich gehalten.

Die Herausforderung: Ein Kinderzimmer

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, hier nun um was es geht:

Wir möchten für unseren Kleinen, seine “Babyzimmer”-Ausstattung auf ein Jugendzimmer umbauen. Er liebt die Farbe Orange, und deswegen hat meine bessere Hälfte folgende Schränke der Marke Stuva von IKEA zusammengestellt:

Image

Natürlich muss man, wenn man die ganzen Einzelteile bestellen will, vieles beachten, weswegen wir auf Anraten einer Verkäuferin bei IKEA uns an eine Spezialistin in der Kinderabteilung gewendet haben.

Die Beratung und Ihre Fragestellung war auch sehr engagiert und professionell.

Das Problem

Das Problem begann dort, als sie den Lagerstand der IKEA-Filiale in Salzburg (dort wo wir gerade waren) überprüfte, und feststellen musste, daß die großen orangen Schubladenabdeckungen nicht in ausreichender Anzahl vorhanden waren (es waren statt den erforderlich 6 Stück nur 4 vorrätig)

Ich gab der Verkäuferin zu verstehen, daß der Liefertermin nicht so die Rolle für mich spielen würde, da ich das Zimmer ohnedies lieber im Jänner/Februar 2018 haben würde.

Jetzt begann das Unglaubliche

Das ist bei IKEA nicht möglich!!! Sobald die Stückliste eingegeben wird, beginnt sofort die Kommissionierung und die Aufgabe/Lieferung an den Kunden! EGAL ob die Bestellung vollständig ist oder nicht.
Kommt es dann zu einer Nachlieferung, darf der Kunde wieder die Zustellungsgebühr (in unserem Fall ca € 90 zahlen). Für den Fall das ich die zweite Liefergebühr nicht haben möchte, könnte ich ja gerne nochmal zu IKEA nach Salzburg fahren …BAP – da war ich sprachlos.

Ich habe noch gedacht, das liegt daran, daß IKEA kein Risiko eingehen möchte und ich habe gesagt, daß ich ohnedies sofort den ganzen Betrag zahlen würde.

Nein daran liegt es nicht. Bei IKEA geht das einfach nicht.

Kunde soll das mitnehmen was da ist, und wenn das nicht reicht, dann kommt er halt nochmal

Das lasse ich mir für die “millionen” Kleinteile wie Lampen, Akkus, Türvorleger usw usf. einreden, aber bitte doch nicht für ein gesamtes Kinderzimmer.

Die Verkäuferin sah als einzige Alternative, daß ich ein paar orange Blenden durch weiße austauschen würde …

Sonst hätte sie keine Idee, weil die Bestellung für die Orangenen wird erst ausgelöst, wenn die 4 im Lager verkauft sind – somit würde es auch nichts bringen, wenn ich die Bestellung später aufgeben würde, weil

  1. weiß ich dann nicht, ob dann nicht andere Teile fehlen
  2. ich dann evt. wieder nur feststellen muß, daß immer noch nicht genug Orange Teile da sind

IKEA kann nicht

Um es zusammenzufassen: IKEA kann keinen Vormerkbestand erfassen, so daß der Kunde (der die Ware dann schon per Vorauskasse bezahlt hat), zu einem bestimmen Zeitpunkt die Ware zur Verfügung hat.

Offen gestanden, habe ich nicht gewusst ob ich extrem verärgert, verwundert, mein Glaube an EDV-gestützte Logistik zerstört war, oder einfach alles zusammen.

Ich habe den Auftrag nicht unterschrieben … na no na net … wer will seinem Kind schon gerne ein entweder unvollständiges oder nicht farb-wunsch entsprechendes Zimmer aufstellen.

Anruf bei der Hotline …

Irgendwo kam dann die Idee auf, da muß ich bei IKEA nachfragen, ob das der Fehler der Mitarbeiterin ist. Was hier passiert ist, oder ob das ein Problem von IKEA ist … ich habe am Tag darauf die Hotline von IKEA-Österreich angerufen, und man hat mir eine Lösung angeboten. Aber die ist so … sagen wir mal kurios, daß ich das im nächsten Artikel beschreiben werde. Das das ist auch nur möglich geworden, weil sich die Hotline-Mitarbeiterin für mich besonders ins Zeug gelegt hat … aber dazu demnächst mehr ….

to be continued …

Trockenshampoo – geniale Erfindung

Was tun wenn man nicht Haare waschen darf?
Die Lösung Trockenshampoo

Aufgrund meiner Gehörgangentzündung wovon ich hier erzählte, hieß es vom HNO das Haare waschen mal sein zu lassen. Ja, ganz super. Das mir als absoluten Haarwaschjunkie die was alle 2 Tage Haare wäscht & föhnt. Wie das so ist mit dem krank sein ist haben die Haare noch extra schnell nachgefettet. Da fühlt man sich so richtig frisch und gepflegt. Achtung Ironie! Am 3. Tag vom krank sein war ich so richtig verzweifelt wie mit solchen Haaren raus an die Öffentlichkeit – und genauso verzweifelt war ich auf der Suche nach einer Lösung. Vage konnte ich mich erinnern, daß eine Freundin von mir mal ein Foto von einem Trockenshampoo gepostet hatte.

Welche Marke von Trockenshampoo ist die Beste?

Ok, also mal in einer Facebook Beautygruppe nachgefragt was für ein Trockenshampoo Sie empfehlen können wo fast einstimmig das Batiste Trockenshampoo genannt wurde. Genau das habe ich mir am nächsten Tag beim DM besorgt. Ich dachte das werde ich keinesfalls finden, weil eher exotisch und wer braucht das schon?! Ich wurde eines besseren belehrt. Es gibt zum Batiste Trockenshampoo schon viele andere Marken die Trockenshampoo anbieten wie zB die DM Eigenmarke, Schwarzkopf, Loreal, got2b usw. usf. Ich war etwas erschlagen von der Auswahl. Blieb aber meinem Vorhaben treu das Batiste zu probieren und habe mich daher für die Classic & Clean Variante entschieden da ich blumige düfte nicht gerne mag. Ihr bekommt das Batiste Trockenshampoo zB auch im Onlineshop von DM –> Batiste Dry Shampoo Classic & Clean. Es sind auch noch viele andere Varianten Online.

Die Anwendung

Daheim wurde das Trockenshampoo sofort ausprobiert. Die Anwendung ist recht simpel. Zuerst die Haare gut durchbürsten, Handtuch auf die Schultern und dann von ca. 30cm Entfernung das Trockenshampoo auf den Ansatz (oder die ganzen Haare) sprühen, einmassieren und ein wenig einwirken lassen und dann sehr gut ausbürsten.

Das Ergebnis

Ich muß sagen ich war überrascht. Ja, die Haare sahen deutlich frischer aus als zuvor und optisch schaute es nicht mehr fettig glänzend aus. Ich habe es insgesamt 3 Tage hintereinander benutzt. Am 3. Tag hat sich das Haar dann schon etwas strohig angefühlt, aber optisch waren die Haare noch immer sehr schön. Jetzt darf ich wieder Haare waschen und das habe ich letzten Samstag so richtig ausführlich ausgekostet. J Das Gefühl von frisch gewaschenen Haaren kann ein Trockenshampoo einfach nicht ersetzen. Für schnell mal zwischendurch ist es ok, aber auf die Dauer wäre es für mich nichts.

Es gibt Alternativen ….

Alternativen zum Shampoo aus der Spraydose ist laut Internet – Babypuder, simple Maisstärke oder Weizenmehl. Weiß nicht ob ich mir das antue und mal ausprobiere. 😉 Interessant wäre es aber irgendwie schon ob das funktioniert.

Unsere Woche in ein (paar) vielen Worten

Wer kennt es nicht unter der Woche hat einen einfach der Alltag einen fest in Griff und genau aus dem erzählte ich euch ein bißchen etwas.

Unsere Woche fing mit krank sein an

Unsere Woche war leider etwas unspektakulär. Ich war ab Sonntag Abend etwas außer Gefecht gesetzt mit höllischen Ohrenschmerzen. Nachdem Besuch beim HNO Arzt am Montag hat er eine dicke & fette Gehörgangentzündung festgestellt. Aufgrund der starken Entzündung gabs zur Creme zusätzlich eine Runde Antibiotika. Juhu!! Seit Donnerstag sind die Schmerzen endlich erträglich, aber ganz ohne Schmerzmittel lässt sich das Ganze noch nicht aushalten. Nächste Woche am Dienstag muß ich nochmals zur Kontrolle.

 

Wäsche, Wäsche und nochmals Wäsche

Am Donnerstag habe ich unserer gewaschenen Wäsche den Kampf angesagt. Meinen könnte man ich habe ewig nichts gemacht. Dabei habe ich das letzte Mal am Samstag Wäsche gefaltet. Ab Sonntag habe ich die Wäsche leider nur noch gewaschen & getrocknet – zu mehr war ich irgendwie mit den Schmerzen nicht fähig. Bei sowas könnte ich mich dann immer über mich selbst ärgern, aber dieses Mal ging es einfach nicht anders. Augen zu und durch. Und war gar nicht so schlimm wie erwartet. Das was man am Foto sieht ist nur ein „kleiner“ Auszug. Rechts gehts noch weiter.

Die erste Schularbeit

Für unseren großen Sohn stand diese Woche die erste Schularbeit in Mathe an. In der Vorwoche hatten sie schon Probeschularbeit die leider für ihn mittelmäßig ausfiel und das wegen simplen Rechnungen. Offensichtlich waren die Aufgaben für ihn zu leicht das er zu kompliziert gedacht hatte. Wir haben also noch fleißig geübt und scheinbar hat es was gebracht. 😀 Gestern war es dann soweit und die echte Schularbeit mußte geschrieben werden. Heute kam er sotlz mit einem 2er nach Hause und meinte zugleich dass er sich sehr über sich selbst ärgert, weil er um einen Punkt den 1er verpaßt hat. Ja, er darf sich ärgern – würde ich mich selbst auch um ehrlich zu sein. Beim nächsten Mal klappt es sicher – wir sind jedenfalls stolz & zufrieden.

Streß & kränkeln

Sonst macht der Kleine momentan etwas Streß was ich darauf zurückführe, daß er einfach nicht ganz fit ist. Er klagt immer wieder das ihm das Schlucken schmerzt – mal mehr oder weniger. Meist gleich in der Früh oder am Abend wenn er schon etwas müde ist. Am Dienstag hatte er leichtes Fieber, deshalb blieb er am Mittwoch daheim dann war nichts mehr und heute Nachmittag wieder leichtes Fieber. Ich schätze das darf sich dann mal unser Kinderdoc anschauen. Natürlich habe ich selbst auch schon in seinen Hals geschaut und da sieht man nur leicht geschwollenen Mandeln, aber keinen Belag. Dennoch dürfte sein kleiner Körper ganz schön damit kämpfen.

Hausübung

Die heutige Hausübung war jedenfalls eine einzige Herausforderung. Er war sehr frech, hat gebockt, erpresst und durch die Gegend geschrien. Irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft. Wahrscheinlich hätte ich uns beiden viel Streß erspart wenn ich gleich bemerkt hätte dass er wieder leicht fiebert. Aber da er nach der Schule und dem Essen gerne mal schlapp oder müder ist dachte ich mir nicht gleich was dabei.

Ähnlichkeiten

Ich muß leider feststellen, daß sich meine 2 bei gewissen schulischen Sachen doch sehr ähneln. (Schön) Schreiben fiel schon dem Großen sehr schwer ebenso hasste er es Sachen an- oder auszumalen. Das ist heute noch so. Schön Schreiben Fehlanzeige und an- oder ausmalen braucht kein Mensch. Mathe war wieder rum, bis aufs schlampig schreiben, war bis jetzt nie groß ein Thema. Und ich merke immer mehr der Kleine ist genauso. Schön Schreiben ist nix für ihn – was an- oder auszumalen, wer braucht das schon? Mathe super. Gestern eine Seite fast alleine gemacht fehlerfrei und in einer Superzeit. Ich will das jetzt nicht auf das Klischee hinaus führen typisch Junge oder typisch Mädchen. Gibt sicher auch Jungs die total schön schreiben können und dafür Mathematik hassen. Oder Mädchen die auch nicht so schön schreiben und gut sind in Mathe. Jeder Mensch egal ob männlich oder weiblich hat seine Stärken & Schwächen.

Freitag – Wocheneinkauf

Freitag ist immer unser Wocheneinkaufstag. Wenn es mir zeitlich ausgeht erledige ich den Wocheinkauf alleine, daß schaffe ich in letzter Zeit nur noch selten. Also waren wir alle gemeinsam einkaufen. Der Kleine hatte sich nachmittags dann doch wieder etwas gefangen deshalb sind wir doch noch mitsamt ihm gefahren. Im Kaufland selbst hat es ihn dann scheinbar doch wieder eingeholt. Er klagte über Bauchweh. Um ihn ein wenig abzulenken habe ich ihn eingeteilt fürs Obst & Gemüse aussuchen und abwiegen. Das hat gut geholfen. Nach der Obst & Gemüseabteilung wollte er dann nicht mehr – er war einfach zu schlapp. Er hat sich unten in den Einkaufwagen reingelegt – eine große Leidenschaft von ihm. Kaum daheim ging es ihm wieder besser und er hat mit dem Großen gespielt. Jetzt geht es aber ab ins Bett für beide. Genug für heute!

Wochenende

Ich bin mal gespannt was uns das Wochenende bringt und was wir machen werden bzw. machen können.

Dusty braucht einen neuen Unterschlupf

Wir haben letzten Samstag unsere IKEA Spielküche zu einem süßen lockigen blonden Mädchen weiter ziehen lassen. Die Jungs spielten einfach nicht mehr damit und keiner von den beiden erhob Protest wie wir die Spielküche geputzt und ich das ganze Zubehör in Sackerln verstaut habe.* Sie mußten nur dort dicht halten, weil das Mädchen die Spielküche Anfang Dezember zum 3. Geburtstag bekommt. Wir haben jetzt eine große leere Stelle in der Küche wo ehemals die Puppenküche stand und unser Staubsaugerroboter namens „Dusty“ fürchtet sich jetzt sehr *gg* Der stand immer unter der Puppenküche.Jedenfalls muß ein neuer Unterschlupf für unseren fleißigen Dusty her.

* ich glaube für mich war die Trennung von der IKEA Spielküche schmerzlicher und
gefühlsintensiver – wie heißt es so schön eine Ära geht zu Ende.